Staatskantine #39: Den Staat neu denken - die öffentliche Verwaltung braucht einen Mutanfall

Flyer #39
Date: 16.03.2021 – 12:00 - 13:15
Location: ZOOM (VIRTUELLER EVENT)

Während die Welt sich in rasantem Tempo verändert, stösst die öffentliche Verwaltung, auch in der Schweiz, an Grenzen. Projekte dauern zu lange oder scheitern ganz. Die Verwaltung ist häufig zu hierarchisch, zu bürokratisch und zu langsam. Um unseren Wohlstand und unsere Werte langfristig zu sichern, braucht der Staat einen Mutanfall.

Nur wie soll das passieren? Im Buch “Neustaat”, erschienen 2020 in Deutschland, fordern 65 Bundestagsabgeordnete und Experten eine solche grundlegende Modernisierung des Staates und präsentieren über 100 konkrete Vorschläge. 

Autor und CDU-Bundestagsabgeordneter Thomas Heilmann erzählte uns in dieser staatsKantine von seiner Vision für eine kollaborative, lernende und radikal reformierte öffentliche Verwaltung und diskutierte mit uns über die Frage, was die Schweiz daraus lernen kann.

Thomas Heilmann ist Berliner CDU-Bundestagsabgeordneter und Autor des kürzlich veröffentlichten Politik-Bestsellers “Neustaat”, welches für mehrere Buchpreise nominiert war. 2020 wurde Heilmann vom Handelsblatt als einer der Visionäre des Jahres gekürt. Bekannt wurde er als Mitgründer, Startfinanzierer und Kleingesellschafter verschiedener Start-Ups – darunter mytoys, Xing, Pixelpark und Facebook.