Referenzen

Referenzen

Wir kooperieren mit öffentlichen und halböffentlichen Institutionen, Verbänden und Stiftungen. Wir arbeiten oft in sensiblen Bereichen und mit Partnern, die wir nicht offen legen können. Unsere öffentliche Referenzliste umfasst die folgenden Institutionen:
 

Testimonials

Was einige unserer Partner über die Zusammenarbeit mit uns sagen - vielen Dank!

 

2017 hat das staatslabor die jährliche Kaderretraite des Finanzdepartements der Stadt Zürich begleitet. Die lehrreichen Inputs und der Austausch zu relevanten Zukunftsthemen im öffentlichen Sektor waren für uns spannend und von hohem Nutzen - gerade im Hinblick auf die fortschreitende Digitalisierung unserer Gesellschaft und auf Zürich als eine der führenden smart cities in der Schweiz.
Daniel
Daniel Leupi
Vorstand Finanzdepartement, Zürcher Stadtrat
Stadtverwaltungen machen längst viel mehr als nur verwalten – sie entwickeln und begleiten hochkomplexe Projekte. Das staatslabor unterstützt den Knowhowtransfer zwischen den Städten mit seinen präzisen Inputs.
Sabine Gresch
Sabine Gresch
Bereichsleiterin Freiraum, stv. Stadtplanerin Stadtplanungsamt Bern
Das staatslabor-Team hat uns 2018 im Rahmen des Multistakeholder-Dialogs zur Weiterentwicklung der bundesrätlichen Strategie Digitale Schweiz unterstützt – und uns mit seiner Professionalität, dem frischen Blickwinkel und den innovativen Methoden überzeugt.
Lorenzo
Lorenzo Garovi
Geschäftsstelle Digitale Schweiz, Bundesamt für Kommunikation BAKOM
Das staatslabor Team begleitete 2018 die Direktion des Büros der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde bei einer generellen Reflexion über seine Governance und Kultur der Zusammenarbeit. Wir haben die Bedeutung einer externen Perspektive, die wirklich an den öffentlichen Sektor angepasst ist, sehr geschätzt. Wir freuen uns auf zukünftige Kooperationen.
Frédéric Vuissoz
Frédéric Vuissoz
dann Direktor des Büros der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde, Kanton Waadt
Das staatslabor hat es uns ermöglicht, öffentliche Organisationen, die vor den gleichen Herausforderungen stehen wie wir, zu treffen und aus ihren Erfahrungen zu lernen. Dadurch erhielten wir konkrete Unterstützung von kompetenten Experten. Dank dem staatslabor konnten wir so in der Reflexionsarbeit und der Entwicklung eines neuen Tabakpräventionsansatzes für Kinder und Jugendliche einen grossen Schritt nach vorne machen.
Cédric Gumy
Cédric Gumy
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Fachstelle Tabakprävention
Unsere erste Projektidee hat im Austausch mit dem staatslabor rasch Form angenommen und Schwung gekriegt. Ein erster Workshops war top vorbereitet, erfrischend anders, und die Rückmeldungen dazu sehr gut. Die gemeinsame Projektentwicklung verlief intensiv, verlässlich und schaffte einen echten Mehrwert. Das ist viel versprechend im Hinblick auf die künftige Zusammenarbeit.
Ruf/Krattiger
Barbara Ruf und Barbara Krattiger
Leiterinnen, Gleichstellungsfachstellen von Stadt und Kanton Bern

Hier finden Sie einige Beispiele von abgeschlossenen oder laufenden Kollaborationen.